Eröffnung „Wer gestaltet unsere Stadt?“
Traumstadt Memmingen?

6. Oktober 2017, 19:00 Uhr

 

Am Freitag, den 06. Oktober 2017 um 19.00 Uhr wird die Ausstellungsaktion »Wer gestaltet unsere Stadt?«, in der Kulturwerkstatt Memmingen, am Schweizerberg eröffnet. Die vier Ausstellungen zum Thema Freiheit in Architektur und Stadtgestaltung entstanden im Rahmen des Projekts Zeitmaschine Freiheit des Stadtmuseums Memmingen in Zusammenarbeit mit dem architekturforum allgäu. 

Der dritte Bürgermeister der Stadt Memmingen Dr. Hans-Martin Steiger wird die Ausstellung eröffnen und Franz G. Schröck, der Geschäftsführer des architekturforums allgäu e.V., wird mit einem Vortrag ins Thema „Architektur und Freiheit in Memmingen und Umgebung“ einführen.
Musikalisch begleitet wird die Vernissage von der Britrock Band Residence NonAme. Die Memminger Musiker sind bekannt aus dem Vorprogramm von Ten Years After. Im Frühjahr letzten Jahres erschien ihr zweites Album „Always carry on“. „Niemals stillstehen, immer weiter“, so das Motto des Trios um die beiden Brüder und Köpfe der Band Leon und Felix.

Das Stadtmuseum sucht den Dialog mit der Stadtbevölkerung. Es wird den Themen Architektur und Freiheit – Bauen und Freiheit – Stadtgestaltung und Freiheit nachgespürt. 

„Wer gestaltet unsere Stadt?“, diese Frage stellte das Projekt Zeitmaschine Freiheit zunächst dem architekturforum allgäu. Daraufhin gingen sie gemeinsam der Frage nach, welche Bedeutung das Grundrecht „(…) dass wir frei sind und sein wollen“ für die Gestaltung der Stadt in unserer Zeit hat. Stadtgestaltung war und ist immer direktes Abbild der gesellschaftlichen Verhältnisse einer Epoche. Mittels eines vielfältigen Rahmenprogramms wird ausgelotet, welche gebaute Umwelt für die Stadt Memmingen Lebensqualität bedeutet und in welchen Bereichen noch Handlungsbedarf besteht hinsichtlich der Entwicklung von Zukunftsperspektiven für alle Bevölkerungsgruppen.

Die Ausstellungen

In der erfolgreichen Kooperation von Stadtmuseum und architekturforum allgäu sind vier Ausstellungen entstanden, die in der Kulturwerkstatt Memmingen (am Schweizerberg) gezeigt werden:

  • „Zwölf Zitate zur Freiheit“ in der Architektur.
    Ein Diskurs unterschiedlicher Haltungen – vom 16. Jahrhundert bis heute.
  • „Lieblingshäuser und Orte“
    Architekten präsentieren Ihre Lieblingshäuser und -orte aus dem Stadtgebiet Memmingen, sowohl eine eigene Entwurfsplanung als auch die Werke anderer Architekten oder anonyme Architektur
  • „Idealstadt und Utopie“ – Stadtkonzepte des beginnenden 20. Jahrhunderts
    (Kuratorin: Amelie Mussack)
  • LandLuft. Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen.
    Baukulturgemeinde-Preis Allgäu 2016 mit 4 Auszeichnungen und 3 Nominierungen, Auszeichnung Innenstadtentwicklung für Memmingen

Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen in der Zeitmaschine auf dem Martin-Luther-Platz

Um diese Ausstellungen zu begleiten, verweilt die „Zeitmaschine“ im Oktober auf der Wiese zwischen Kulturwerkstatt und Martinskirche. Hier sind die Memmingerinnen und Memminger gefragt! Unter dem Motto: „Wer gestaltet unsere Stadt? – Ich gestalte meine Stadt.“ lädt die Zeitmaschine als Kommunikations- und Aktionsort zum Austausch ein. Bringen Sie uns Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen. Gestalten Sie Ihr Memmingen mit uns!

„Wer gestaltet unsere Stadt?“ ist eine der 12 Aktionen von „Zeitmaschine Freiheit“, dem zweijährigen Projekt zur Initiierung neuer Partnerschaften für das Stadtmuseum Memmingen. 


Das Projekt Zeitmaschine Freiheit wird gefördert im Fonds Stadtgefährten der

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren