"Nachhaltig bezahlbar integriert - Anforderungen an zukunftsfähiges Wohnen"

Nachbericht zum Vortrag am 25.10.2017

Von Florian Plajer

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Wer gestaltet unsere Stadt?” erläuterte der Münchner Architekt, Stadtplaner und Regierungsbaumeister Florian Plajer am Mittwoch dieser Woche seine Ansatzpunkte für einen zukunftsfähigen Wohnungsbau. Bereits mehrfach war Florian Plajer zu Gast in Thal (Bad Grönenbach) zur Vortragsreihe des Architekturforums Allgäu. Alle Plätze waren in der Memminger Kulturwerkstatt besetzt, um den einstündigen Vortrag mit anschließender Diskussion zu verfolgen.

Florian Plajer bewertete anhand von zwölf unterschiedlichen fachlichen Themenfeldern die Zukunftsfähigkeit des Wohnungsbaus. Darunter waren die Verfügbarkeit von Grund und Boden, Qualität in der städtebaulichen und architektonischen Planung sowie die Notwendigkeit, neue Mobilitätskonzepte einzubinden. 

 Plajer appellierte an die Zuhörer und bekräftigte dies nochmals bei den Fragen aus dem Publikum nach dem Vortrag: “Diskussionen wie heute sind unbedingt notwendig, um eine städtebauliche und architektonische Qualität in unserem Lebensumfeld langfristig zu sichern.Wir brauchen eine qualitative Diskussionskultur vor Ort." Es sei notwendig, so Plajer weiter, dass “alle Beteiligten, seien es Profis oder Laien, Nachbarn oder Planer, Entscheider oder Verwalter Ihren Beitrag für mehr Qualität in Stadt und Land leisten.” Eine einzige Antwort auf alle Fragen gab es nicht, allerdings viele Denkanstösse, die die Zuhörer in die laue Memminger Nacht begleiteten.

 Florian Plajer ist Architekt und Stadtplaner in München.


Das Projekt Zeitmaschine Freiheit wird gefördert im Fonds Stadtgefährten der

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren