Erste Spuren – Archäologische Funde aus sieben Jahrtausenden


In der archäologischen Abteilung des Stadtmuseums Memmingen finden sie eine umfangreiche Darstellung der archäologischen Funde in und um Memmingen herum. Pfeilspitzen aus der Steinzeit Schmuckspiralen der Bronzezeit, römische Mosaiksteine und alemannische Schwerter, die Fundstücke der Abteilung „Vor- und Frühgeschichte“ eröffnen Einblicke in 4000 Jahre Siedlungsgeschichte des Voralpenraums. Diese Relikte beweisen den damaligen Ideenreichtum und das handwerkliches Geschick in der Bearbeitung von Stein, Holz, Ton und Metall. Die unterschiedlichen Formen und Verzierungen von Gefäßen, Waffen und Schmuck belegen weitverzweigte kulturelle Beziehungen. Bis heute profitieren wir von den einstigen Entdeckungen, wie Feuer, Rad und Töpferscheibe.

Die Sammlung ist gegliedert in:

  • Gräber der Bronzezeit
  • Letzte Jäger und erste Bauern
  • Von der Bronzezeit zur Eisenzeit
  • Kelten in Volkratshofen
  • Römer in Memmingen
  • Das frühe Mittelalter

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung